Deutschsommer-Stellenanzeige

Honorarkräfte für Deutsch als Zweitsprache (m/w/d) am Standort Oberreifenberg

Teilen

Der Deutschsommer unterstützt seit sechzehn Jahren Drittklässlerinnen und Drittklässler in ihrer Sprach- und Persönlichkeitsbildung. In den ersten drei Wochen der hessischen Sommerferien gestalten Sie für Kinder mit Sprachförderbedarf die „Ferien, die schlau machen“. Sie verbinden Feriencharakter und außerschulisches Lernen und leiten im Team eine Kleingruppe mit 15 Kindern im Deutsch- und Theaterunterricht an. Am Nachmittag verwirklichen Sie ein sprachintensives Freizeitprogramm mit Ausflügen und Workshops. Sie übernachten montags bis freitags gemeinsam in der Jugendherberge Oberreifenberg oder dem Schullandheim Wegscheide. Aufgrund der Besonderheiten vor Ort unterscheiden sich Aufgaben und die Honorare für die Mitarbeit an den Standorten.

Aufgaben im Bereich Deutsch als Zweitsprache am Standort Oberreifenberg:

  • Täglich zwei Schulstunden Deutschunterricht am Vormittag
  • Täglich zwei Schulstunden Mitarbeit beim Theaterunterricht am Vormittag (Tandem)
  • Begleitung des Bustransfers von und zur Jugendherberge
  • Interdisziplinäre Arbeit in einem Team aus Deutsch-, Theater- und Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen (Tridem)
  • Selbstständige inhaltliche Vorbereitung im Vorfeld des Projekts
  • Tägliche Teambesprechung
  • Verbindliche Teilnahme an allen Vor- und Nachbereitungsterminen: digital: 26.04.23, 29.04.23, 30.04.23, 13.08.23, vor Ort: 17.06.23, 18.06.23
  • Mitbetreuung der Kinder während des Frühstücks und Mittagessens
  • Zusammenarbeit mit der Projektkoordination des Trägers

Wichtig: Die Arbeitszeit ist vom Frühstück bis zum Ende der Besprechungen am Nachmittag. An ein bis zwei Tagen kommen optional Workshop-Angebote am Nachmittag hinzu (zusätzliche Vergütung).

Folgende Qualifikationen sind erforderlich:

  • Qualifikationen im Bereich DaZ sowie Pädagogik- oder Lehramtsstudium
  • Lehrerfahrung mit Grundschulkindern mit Sprachförderbedarf
  • Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen
  • Erfahrungen mit Unterrichtsformen zum spielerischen Lernen
  • Interesse und Fähigkeit für interdisziplinäres Arbeiten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Arbeit in kleinen Gruppen und in angenehmer Atmosphäre
  • Erprobtes Lehrmaterial und fachliche Begleitung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Tridem
  • Vergütung als festes Honorar (3.500 Euro brutto) plus Fahrtkostenpauschale 200 Euro

Kurzbewerbungen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (PDF-Format) bis zum 13. Februar 2023 unter Angabe Ihres bevorzugten Standorts an: info@deutschsommer.de. Das Auswahl-Verfahren findet im Rahmen eines Assessment-Centers am 26. Februar statt. Bewerbungen von Personen mit Migrationserfahrungen und BIPoC sind ausdrücklich erwünscht. Kontakt: Sascha Janitz, Projektkoordination, Tel.: 0163 44 15 775

Eine Liste unserer Partner sowie weitere Informationen über das Projekt finden Sie auf der Projektseite. Die Stellenausschreibungen für die Fachbereiche Sozialpädagogik und Theaterpädagogik sowie für das Praktikum finden sie auf der Karriere-Seite.

 

Datenschutz: Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Projekts Deutschsommer. Auf der Homepage der Stiftung Polytechnische Gesellschaft erhalten Sie die Einzelheiten zum Datenschutz.

Sie haben Fragen zur Bewerbung?

Kontaktieren Sie mich gerne.

Sascha Janitz (ext.) Projektkoordinator Deutschsommer 0163 - 441 5775
info@deutschsommer.de