Veranstaltungsreihe

Demokratie in der Stadt. Unsere erste Wahl – unsere Zukunft!

Die Veranstaltungsreihe "Demokratie in der Stadt. Unsere erste Wahl – unsere Zukunft!" richtet sich an Jungwählerinnen und Jungwähler. Durch aktive Einbeziehung und rege Diskussionen soll das Interesse junger Menschen für Wahlen und Demokratie gestärkt werden.

Die Anmeldung zur Veranstaltung zur Europawahl ist live.
Alle Infos

Teilen

 

Ein Demokratiebildungsprogramm der Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Kooperation mit dem StadtschülerInnenrat Frankfurt am Main (SSR) und dem Journal Frankfurt

Vor jeder in Frankfurt stattfindenden Wahl werden junge Erwachsene, die zum ersten Mal an dieser Wahl teilnehmen dürfen, zu einer Veranstaltung eingeladen; das Format selbst ist nicht feststehend, sondern wird an das jeweilige Ereignis angepasst.

So erarbeiteten die jungen Leute vor der OB-Wahl 2023 einen Forderungskatalog für das neue Stadtoberhaupt, der ihm später persönlich überreicht wurde. Bei der Veranstaltung zur Hessischen Landtagswahl 2023 hingegen wurden Fragen an Thementischen erarbeitet, die dann in einer Frage-und-Antwort-Runde den Kandidatinnen und Kandidaten aller im Landtag vertretenen Parteien gestellt wurden. 2024 steht die Europawahl und ein Austausch mit Expertinnen und Experten im Fokus.

Partizipation, Dialog und Begegnung auf Augenhöhe zeichnen alle Veranstaltungen aus. Junge Frankfurterinnen und Frankfurtern sollen die Möglichkeit erhalten, sich über die jeweilige Wahl, relevante Themenfelder und die verschiedenen Parteien zu informieren, um gut vorbereitet ihre Wahlentscheidung treffen zu können. Gleichzeitig soll vermittelt werden, wie wichtig Wahlen sind und dass möglichst alle zur Wahl gehen sollten.

Interesse an der Veranstaltungsreihe?

Dann wenden Sie sich direkt an unsere Ansprechpartnerin.

Katharina Kanold Projektleiterin
Demokratiebildung
069 - 789 889 - 20
kanold@sptg.de

Unsere Projekte