Wir bauen am »Wir«!

 

 

Seit 2005 engagieren wir uns operativ und fördernd in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technik, Kultur, Soziales und Bürgerengagement in Frankfurt.

Aktuelles aus der Stiftung

image
Polytechnik-Preis 2022

Vier ausgezeichnete MINT-Konzepte geehrt

Seit 2011 zeichnet die Stiftung Polytechnische Gesellschaft besonders innovative Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker, die sich um eine kontinuierliche Weiterentwicklung von Unterricht in den MINT-Fächern kümmern, mit dem Polytechnik-Preis aus. Zum diesjährigen Fokusthema „Digitale Werkzeuge als Gewinn für den MINT-Unterricht“ hat die Stiftung am Abend des 25. Novembers 2022 im Zoogesellschaftshaus Frankfurt insgesamt vier innovative Konzepte mit dem Polytechnik-Preis 2022 geehrt.

Weiterlesen

image
Veränderung im Stiftungsvorstand

Thomas W. Meissner wird neuer Vorstand für Vermögensverwaltung der Polytechnischen Stiftung

Im Vorstand der Stiftung Polytechnische Gesellschaft steht eine Veränderung an. Zum 1. Januar 2023 rückt Thomas W. Meissner neu in den dann kurzzeitig dreiköpfigen Vorstand der Frankfurter Stiftung auf.

Weiterlesen

image
Spendenübergabe im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt vor den Skeletten der Dinosaurier. Foto: Philip Eichler
Ausbau digitaler Angebote

200.000 Euro für die Ferien, die schlau machen

Der Frankfurter Deutschsommer hat eine Spende in Höhe von 200.000 Euro erhalten. Mithilfe der Fördersumme von DEUTSCHLAND RUNDET AUF wird die Weiterentwicklung des Sprachbildungsprojekts der Stiftung Polytechnische Gesellschaft unter anderem in Form des Projektbausteins Deutschsommer+ vorangetrieben.

Weiterlesen

image
Stadtteil-Historiker gesucht

Jetzt bewerben und Geschichte schreiben

Die Stadtteil-Historiker (Profilseite) der Stiftung Polytechnische Gesellschaft sind ein Projekt zur Erschließung der Geschichte Frankfurts. Während des 18-monatigen Stipendiums erforschen geschichtsinteressierte Frankfurterinnen und Frankfurt ehrenamtlich die Stadt- und Stadtteilgeschichte.  Die Themen der Stadtteil-Historiker entstammen ihrem Lebensumfeld und werden von ihnen selbst ausgewählt. Dabei kann, je nach Interesse, die Geschichte von Personen, Familien, Unternehmen oder Ereignissen behandelt werden, beispielsweise die Entwicklung bestimmter Straßen, Orte oder Plätze, das Leben einer historischen Frankfurter Persönlichkeit oder die Historie einer traditionsreichen Institution.

Für die nächste Staffel suchen wir ab sofort wieder 25 engagierte Frankfurter Bürgerinnen und Bürger. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bei ihrer Arbeit begleitet, wichtige Methoden der Geschichtswissenschaft im Vorfeld vermittelt.

Teilnehmen kann jeder Geschichtsinteressierte, unabhängig von Alter oder beruflichem Werdegang. Besonders zur Bewerbung ermutigt werden Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Frankfurter Bürgerinnen und Bürger mit Zuwanderungsgeschichte. Auf Wunsch unterstützen die Projektverantwortlichen bereits bei der Themenauswahl und Bewerbung.

Das Programm startet im Februar 2023, das Stipendium beinhaltet neben der inhaltlichen Betreuung eine finanzielle Förderung in Höhe von 1.500 Euro für Recherchekosten. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2022. Alle Infos zur Bewerbung unter www.stadtteil-historiker.de

Zur Infoseite

image
Bürger-Akademie

Neue Fortbildungs­kurse für Ehren­amtliche

Ehren­amtlich engagierte Menschen haben kreative Ideen, wie sie ihren Verein oder ihre Orga­nisation unterstützen möchten. Des­halb gibt es das Offene Fort­bildungs­angebot der Bürger-Akademie. Ab sofort bieten wir eine Vielzahl neuer Fort­bildungs­reihen an, die Termine reichen von Novem­ber 2022 bis März 2023.

zur Anmeldung

 

»Jeder soll nach seiner Fähigkeit und Begabung […], wenn es sein kann, in den Himmel wachsen.« ADOLPH DIESTERWEG Deutscher Pädagoge, Wegbereiter der Volksschule und Mitbegründer der Polytechnischen Gesellschaft

Was wir tun